MUSIK

 

Sa 17.11. | 19–20:30 Uhr | Nachbarschaftshaus Friedenau, Großer Saal

Banda Living

Vocal Jazz, Swing, Samba-Bossa, Chanson, Fusion

Vier Sänger_innen und fünf Instrumentalisten präsentieren mit großer Wandlungsfähigkeit und ausgefeilten Arrangements vielsprachige Songs des Bandgründers Rainer Nurtsch.

Spenden sind willkommen.

Eine Veranstaltung des Projekts „Lebendige Nachbarschaft“ (LeNa), „Kultur-Café“ und Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V.“ in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten


 

Sa 17.11. | 20 Uhr | Rathaus Schöneberg, Goldener Saal

LadyBird

Jazz, Funk, Blues: feinsinnig kommunikative Improvisation, explosive Bläserriffs, nachdenklich balladeske Kantilenen – ohne Berührungsängste verwebt das Quintett unterschiedlichste Genres in ihren Eigenkompositionen. Entstanden ist eine sehr persönliche Tonsprache, die viel Abwechslung verspricht.

Gisela Meßolle – Trompete
Undine Barge – Tenor Sax
Christopher Goddard – Piano
Matina Remy – Bass
Daniel Tummes – Drums

Dozentenkonzert der Leo Kestenberg Musikschule


 

So 18.11. | 17–20 Uhr | „Straße mit Dach“

Jam Session des Projektes Street Music

Seit Juni 2018 ist im Rahmen des Projekts Street Music in den Räumen von „Straße mit Dach“ und auch auf öffentlichen Plätzen musiziert worden. So sind Zugänge insbesondere für junge Menschen geschaffen worden, die nicht von Hause aus eine musikalische Förderung erfahren haben. Es ist Raum für neue Erfahrungen entstanden, welche wiederum das Selbstvertrauen stärken. Wer gemeinsam musiziert, entwickelt schnell eine Basis für Verständigung. Sprachliche Kommunikation und Wertebildung bauen auf dieser ersten Verständigungsebene auf und schließen sich an.

Zum Abschluss wird im Rahmen von CrossKultur nun allen, die dabei sein möchten, die Möglichkeit geboten, gemeinsam Musik zu machen.

Eine Veranstaltung von GANGWAY E.V., Straßensozialarbeit in Berlin, Team Schöneberg und „Straße mit Dach“ in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten


 

Do 22.11. | 19:30 Uhr | Dorfkirche Alt-Schöneberg

aus der tiefe

Die tiefe Klangwelt von Viola da gamba und Barockcello in der wunderbaren und unerhörten Klangkombination mit Akkordeon. Das Trio „nachklang“ spielt Werke von Bach, Buxtehude und Marcello.

Andreas Vetter – Barockcello
Friederike Däublin – Gambe
Christine Paté – Akkordeon

Dozentenkonzert der Leo Kestenberg Musikschule


 

Fr 23.11. | 18 Uhr | Paul-Gerhardt-Kirche

Von Schöneberg in die Welt

Fachgruppenkonzert Musikkulturen der Welt

Musik von Afrika bis zu den Alpen mit Schülerensembles der Musikschule

Moderation und Leitung Gaby Bultmann

In der Pause Büffet vom Kiezkaffee

Eine Veranstaltung der Leo Kestenberg Musikschule


 

So 25.11. | 18:30 Uhr | Rathaus Schöneberg, Goldener Saal

Gypsy Swing

Die vier Musikerinnen von „Les Belles du Swing“ spielen Swing Manouche, arrangiert für die akustischen Instrumente der französischen Clubtradition. Sie erweisen ihre Referenz an das Lebensgefühl des Swing, an Leichtigkeit und Lebensfreude. Swingklassiker, Evergreens und eigene Songs sind zeitgemäß und stilecht adaptiert, die musikalischen Wurzeln liegen im europäischen Swing der 20er, 30er und 40er Jahre. Die Blüten und Triebe wachsen bis in das Berlin unserer Zeit – traditionsbewusst und der Moderne zugewandt.

Doro Gehr – Klavier / Akkordeon
Silke Fell – Gitarre
Maike Scheel – Kontrabass
James Scannell – Sax / Klarinette

Dozentenkonzert der Leo Kestenberg Musikschule


 

Di 27.11. | 18 Uhr | Mittelpunktbibliothek „Theodor-Heuss-Bibliothek“

Selam Opera!
In zwei Heimaten zuhause

Die Komische Oper Berlin fährt mit ihrem Operndolmuş vor und präsentiert Arien und Duette aus 500 Jahren Operngeschichte. Was heißt es, das Glück in der Ferne zu suchen, dafür das Vertraute zu verlassen und schließlich ein Zuhause in der Welt nicht nur an einem, sondern an mehreren Orten zu finden? Dabei verknüpft sich das Opern- und Operettenrepertoire auf Deutsch, Russisch, Italienisch und Französisch nahtlos mit Volksliedern aus der Türkei und Polen.

Eine Veranstaltung der Stadtbibliothek Tempelhof Schöneberg in Kooperation mit der Komischen Oper Berlin


 

Fr 30.11. | 19:30 Uhr | Paul-Gerhardt-Kirche

Orgel-Cross

Die Orgel einmal anders – die Königin der Instrumente spielt in diesem Konzert Tangos, Altes & Neues, Jazziges und Über-raschungen mit Saxophon und Alphorn!

Teil 1
Uwe Dohnt – Sopransaxophon
Friedrich-Wilhelm Schulze – Orgel

Teil 2
Andreas Frey – Alphorn
Klaus Nothdurft – Orgel

In der Pause Büffet vom Kiezkaffee

Dozentenkonzert der Leo Kestenberg Musikschule


 

Fr 30.11. | 20 Uhr | Mittelpunktbibliothek „Theodor-Heuss-Bibliothek“

Faszination Handpan

Klanglandschaften, Soundcollagen und Entspannungsmusik mit dem Trio KlangArt Berlin

Das Handpan ist eine schweizerische Erfindung. Äußerlich ähnelt es einem Wok mit Deckel oder einem UFO. Die Erfinder bezeichnen es als Klangskulptur. Es wird mit den Fingern und Händen gespielt, Perkussion und Melodie in nahezu unerschöpflicher Vielfalt. Wer das Handpan hört, scheint seiner Klang-Energie zu erliegen. Handpan-Klänge, Harfen-, Gitarren- und Perkussion-Sounds sind die Grundfarben, aus denen die Musiker Wolfgang Ohmer, Peter Stein und Bhavani Benninghoven ihre KlangArt entwickeln.

Eine Veranstaltung der Stadtbibliothek Tempelhof Schöneberg


 

Sa 1.12. | 17 Uhr | Rathaus Schöneberg, Goldener Saal

Latin Chormusik mit Rhythmus

Das Repertoire ist eine Reise in die spanischsprachige Welt mit viel Rhythmus, Wärme und Humor. Sie singen Lieder aus Kuba, Argentinien, Costa Rica, Spanien und vielen anderen Ländern. Begleitet werden sie dabei von traditionellen Instrumenten wie Ukulele, Gitarre oder dem venezolanischen Cuatro. Die Gruppe besteht aus Laiensänger_innen, die aus Mexiko, Peru, Argentinien, Venezuela, Nicaragua kommen, aber auch aus Spanien und aus Deutschland. Die Folclóricos Anónimos singen seit fünf Jahren zusammen und ihr Ziel ist es, den Spaß, den die Gruppe mit ihrer Musik hat, auf ihre Zuhörer_innen zu übertragen.

Eine Veranstaltung des Chors „Folclóricos Anónimos“ in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten


 

Sa 1.12. | 20 Uhr | Haus am Kleistpark, Konzertsaal

Recital ostasiatische Zithern

Alte und neue Musik auf der 13-saitigen japanischen Zither Koto und der 17-saitigen Basskoto, der chinesischen Zither Guzheng und der koreanischen Zither Kayageum.

Meisterschülerkonzert von Lixue Lin-Siedler aus der Sawai Koto Klasse der Leo Kestenberg Musikschule unter Leitung von Makiko Goto

Mit Amir – Klavier und Terukaku Yamashita – Gitarre

Eine Veranstaltung der Leo Kestenberg Musikschule


 

Sa 15.12. | 19–20:30 Uhr | Nachbarschaftshaus Friedenau, Großer Saal

„Sham Trio“

Die leidenschaftlichen Musiker aus Syrien spielen Kanun, Percussion, Tamburin und Klarinette in einer vertrauten Rhythmik und doch auf wunderbare Weise ganz eigen und bewegend. Bekannte und fremde Klänge vermischen sich auf einmalige Weise, mitreißend und wunderbar.

Spenden sind willkommen.

Eine Veranstaltung des Projekts „Lebendige Nachbarschaft“ (LeNa), „Kultur-Café“ und Willkommensbüro, Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V. in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten